Spielberichte und Ergebnisse vom 10.06.-12.06.22 im Überblick…

SV macht den Sack endgültig zu…

Vor dem Spiel in Wernshausen war die Aufgabe für Walldorf klar, man brauchte unbedingt einen Zähler, um bei der komplizierten Abstiegsfrage in der Kreisoberliga nicht doch noch in Schwierigkeiten zu kommen.

Die Anfangsviertelstunde verging ohne Torraumszenen, da sich die Mannschaften bereits im Mittelfeld neutralisierten. Mit dem ersten Schuss auf das Walldorfer Tor jedoch die Führung für den Gastgeber. Nach Walldorfer Ballverlust im Mittelfeld erreichte ein hoher Ball Reissig, der nicht lange fackelte und abzog. Obwohl er den Ball nicht richtig traf, trudelte das Spielgerät vom Innenpfosten ins Tor. Und Wernshausen legte nach, denn schon nach dem nächsten Angriff stand es 2:0. Nach erneutem Ballverlust in der Vorwärtsbewegung startete der SV einen Konter, den Fleischer erfolgreich abschloss, Jungs Abwehrversuch kam zu spät. Walldorf fand nur langsam ins Spiel, so wurde ein Kopfball von Jung nach Freistoß Jobst leichte Beute für Schlussmann Petter. Friedel wollte nach einer halben Stunde zu viel und blieb am dritten Gegenspieler hängen. Nach zwei Großchancen für Wernhausen, die Kaiser parieren konnte, dann doch noch einige Möglichkeiten noch vor dem Wechsel für die Gäste. Erst scheiterte Jobst am Keeper, kurz darauf Gleiche. Rutschiks vermeintlicher Anschlusstreffer wurde wegen einer Abseitsstellung nicht gegeben, eine knifflige Entscheidung. So ging eine schwache erste Halbzeit für Walldorf zu Ende, man musste sich enorm steigern, wollte man das Spiel nicht verlieren.

Das gelang dann auch, denn mit Beginn der zweiten Hälfte lief es besser für Walldorf. Nur 10 min nach Wiederanpfiff das 2:1 durch Jobst. Ausgangspunkt war F. Fischer in der eigenen Hälfte, dessen Pass Friedel erreichte. Der wiederrum setzte Jobst in Szene, bei seinem Flachschuss hatte Petter keine Chance. Wernshausen wurde nun nervös und konnte sich Mitte der zweiten Halbzeit oft nur mit Fouls aus der mittlerweile Walldorfer Überlegenheit befreien. Hier zeigte Schiri Hahn zum Glück für so manchen Akteur viel Fingerspitzengefühl, und beließ es bei gelben Karten… 70. Minute, wieder fuhr Wernshausen einen Konter, den diesmal Weisheit erfolgreich abschloss. Doch Walldorf schlug sofort zurück. Der kurz zuvor eingewechselte Hartung konnte nach schöner Vorarbeit von L. Schmidt den Ball über die Linie schieben. Walldorf in dieser Phase nur zu zehnt, da Friedel nach Krämpfen behandelt werden musste und das Wechselkontingent ausgeschöpft war. Doch der Walldorfer Spieler kam zurück, was sich als spielentscheidend erweisen sollte. Am Strafraum angespielt, drehte er sich in selbigen hinein und wurde gefoult. Nach Absprache mit seinem Assistenten zeigte Hahn dann doch auf den Punkt. Hartung übernahm die Verantwortung und erzielte den vielumjubelten Ausgleich, den Kaiser in der Schlussminte festhielt, indem er Rahmounes Schuss parieren konnte. In der Nachspielzeit ließ Walldorf dann nichts mehr anbrennen. Unverständnis nach dem Abpfiff bei den Gastgebern über die Jubelszenen der Walldorfer. Nachdem dann aber Klarheit über die Konstellation herrschte, glühten die Telefone auf dem Sportplatz Unter der Todenwarth… Vielleicht hätte man sich vor der Partie mal schlau machen sollen, denn mit dem Remis ist Walldorf nun endgültig alle Sorgen los, während jetzt Wernshausen noch absteigen könnte.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSB0aXRsZT0iQXVzZ2xlaWNoIGluIFdlcm5zaGF1c2VuIiB3aWR0aD0iMTEzMCIgaGVpZ2h0PSI2MzYiIHNyYz0iaHR0cHM6Ly93d3cueW91dHViZS1ub2Nvb2tpZS5jb20vZW1iZWQvVnI5ZWFDMVpLZjQ/ZmVhdHVyZT1vZW1iZWQiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiBhbGxvdz0iYWNjZWxlcm9tZXRlcjsgYXV0b3BsYXk7IGNsaXBib2FyZC13cml0ZTsgZW5jcnlwdGVkLW1lZGlhOyBneXJvc2NvcGU7IHBpY3R1cmUtaW4tcGljdHVyZSIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==

SV Wernhausen: Petter, M.Weisheit, Rahmoune, Chraiti, Hornickel, Rametsteiner (77. Klingler), Ben Hmida, Fleischer, Haß, (61. Hermann), J. Weisheit, Reissig

SV 1921 Walldorf: Kaiser, Fischer (72. N. Schmidt), Braun, F. Angrisani (46. Göbel), Friedel, Jobst, Gleiche (72. Hartung), Jung, L. Schmidt, Rutschik (60. Kerschner)

Torfolge: 1:0 Reissig (17.), 2:0 Fleischer (20.), 2:1 Jobst (55.), 3:1 Weisheit (70.), 3:2 Hartung (77.), 3:3 Hartung (86. FE)

Schiedsrichter: Thomas Hahn  (Buttlar)                Zuschauer:  140                (J.M.)

Herzlichen Dank an Björn Förtsch für die tolle Mithilfe an diesem Artikel !

Fr. 18.00 Uhr Alte Heren vs Jüchsen 0:2
Sa. 10.00 Uhr Wernshausen vs A-Junioren 0:8
Sa. 10.00 Uhr C-Junioren II vs Dietzhausen 2:0 (W)
Sa. 10.00 Uhr Floh/Selig. vs E-Junioren 11:2
Sa. 15.00 Uhr Wernshausen vs 1.Mannschaft 3:3
So. 10.00 Uhr C-Junioren vs Breitungen 0:10
So. 10.00 Uhr St./Hallenberg vs D-Junioren 1:8
So. 15.00 Uhr Dietzhausen vs Damen 2:2