Spielberichte und Ergebnisse vom 27.04. -29.04.2024…

Nichts zu holen beim Primus…

Mit einem klaren 5:1 (2:0) hat der Tabellenführer VfL Meiningen 04 die Gäste aus Walldorf nach Hause geschickt und das auch in dieser Höhe verdient.

Aus einer sicheren Abwehr , die sich kaum Fehler erlaubte, konnte der VfL auf dem Platz schalten, wie er wollte und teils schön herausgespielte Tore erzielen. Besonders Daneyko mit seinen drei Treffern bekam der SV nie in den Griff. Von Beginn an dominierte Meiningen den Gast und störte den SV schon früh im Spielaufbau. So sollte es nicht lange dauern, bis der VfL in Führung ging. Ein Rettuingsversuch von N. Schmidt ging um Zentimeter am eigenen Kasten vorbei und nach einer Eingabe von Gromm rettete die Latte vor einem Walldorfer Rückstand. Kerschner wurde über die linke Seite steil geschickt, doch seinen Schuss parierte Volklandt sehenswert mit einer Faust. Das sollte es aber auch erstmal für den SV gewesen sein. Nach einem völlig unnötigen Ballverlust am eigenen Strafraum kam der Ball dann doch in die Mitte und Daneyko fackelte nicht lange, Wolf ohne Chance und Meiningen führte. Nächste Möglichkeit VfL, doch Brinschwitz und Keeper Wolf verpassen den Ball. Doch nach einer Ecke legte Meiningen nach. Den Schuss von Aliija konnte Wolf noch parieren, aber genau vor die Füße von Daneyko, der dann zum zweiten Mal einnetzte. Nur selten tauchte Walldorf vor Volklandts Kasten auf, erwähnenswert eine Direktabnahme von Gleiche und ein Schuss von Mertens aus dem Hinterhalt, leider ohne den gewünschten Erfolg. Somit ging die Pausenführung für den Favoriten auch voll in Ordnung.

Die zweite Halbzeit begann, wie die erste endete, Meiningen drückte und Walldorf meist nur am reagieren. So ließ das 3:0 nicht lange auf sich warten. Hier dauerte es einfach zu lange, bis der Ball aus Walldorfer Sicht endlich geklärt werden konnte. Nach Geschiebe im eigenen Strafraum an der Torauslinie kam der Ball erneut zu Daneyko, der goldrichtig stand. Und auch seinen vierten Treffer hatte der Stürmer auf dem Fuß, doch er hob den Ball über Wolfs Kasten. Für Walldorf hatte Gleiche eine Möglichkeit, doch obwohl hier einmal Meiningens Abwehr patzte, konnte der SV kein Kapital daraus schlagen. Nach einem Foul an Göbel zeigte der sicher agierende Schiri Krech sofort auf den Punkt. Trotz langen Diskussionen bekam Walldorf einen Stafstoß zugesprochen. Grahmann schnappte sich die Kugel und versenkte diese zum 3:1. Doch davon unbeeindruckt antwortete der VfL mit dem 4:1. Flanke Samimi auf den gut postierten Förtsch, dessen Abschluss im langen Eck unhaltbar einschlug. Nach einem Foul von N. Schmidt ließ der Referee mit „Vorteil“ weiterspielen und mit Frankes Treffer spielte Meiningen die Situation gekonnt zu Ende. Man kann dem SV nicht unterstellen, in der einseitigen Partie nur Statist gewesen zu sein, allein an der besten Abwehr der Liga war einfach kein vorbeikommen. Gratulation dem VfL zu einem weitern Schritt in Richtung Aufstieg, Walldorf sollte mit dem ersten Heimsieg in diesem Jahr (!) am kommenden Wochenende weitere Punkte zum Klassenerhalt einfahren.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSB0aXRsZT0iRWxmbWV0ZXIgaW4gTWVpbmluZ2VuIEdyYWhtYW5uIiB3aWR0aD0iOTAwIiBoZWlnaHQ9IjUwNiIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC92SG0yWkpqLXpvOD9mZWF0dXJlPW9lbWJlZCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93PSJhY2NlbGVyb21ldGVyOyBhdXRvcGxheTsgY2xpcGJvYXJkLXdyaXRlOyBlbmNyeXB0ZWQtbWVkaWE7IGd5cm9zY29wZTsgcGljdHVyZS1pbi1waWN0dXJlOyB3ZWItc2hhcmUiIHJlZmVycmVycG9saWN5PSJzdHJpY3Qtb3JpZ2luLXdoZW4tY3Jvc3Mtb3JpZ2luIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4+PC9pZnJhbWU+

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSB0aXRsZT0iRWxmbWV0ZXIgaW0gTWVpbmluZ2VuIDIgIEFuc2ljaHQiIHdpZHRoPSI5MDAiIGhlaWdodD0iNTA2IiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkL2hNQVpETkRWVzFZP2ZlYXR1cmU9b2VtYmVkIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3c9ImFjY2VsZXJvbWV0ZXI7IGF1dG9wbGF5OyBjbGlwYm9hcmQtd3JpdGU7IGVuY3J5cHRlZC1tZWRpYTsgZ3lyb3Njb3BlOyBwaWN0dXJlLWluLXBpY3R1cmU7IHdlYi1zaGFyZSIgcmVmZXJyZXJwb2xpY3k9InN0cmljdC1vcmlnaW4td2hlbi1jcm9zcy1vcmlnaW4iIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj48L2lmcmFtZT4=

(Vielen Dank an Celina!)

VfL Meiningen 04: Volklandt, Safradin, Aliija, Franke, Weyer, Brinschwitz (55. Kost), Friedrich (55. Samimi), Daneyko (79. Hummel), Förtsch (73. Landgraf), Sauerbrey (82. Genssler), Gromm

SV 1921 Walldorf: Wolf, Braun, Röhrig, Nothnagel (46. Göbel ), Wozniza (62. Friedel), Mertens (62. Askari Hadavi), Kerschner, Gleiche (62. L. Schmidt), N.Schmidt (76. Leifer) , Grahmann, Richter

Torfolge: 1:0, 2:0 3:0 Daneyko (18.,25. 50.), 3:1 Grahmann (56. FE), 4:1 Förtsch (65.), 5:1 Franke (70.)

Schiedsrichter:    Steffen  Krech  (Wernshausen)         Zuschauer: 530            (J.M.)

…. Bilder vom Spiel wie immer in der Galerie 2024.………

Glückwunsch unseren Alten Herren Ü 35 !

Bereits drei Spieltage vor dem Ende der Saison stehen die Alten Herren des SV 1921 Walldorf als Staffelsieger und Meister der Saison 2023/2024 fest. MIt dem 10:2 Auswärtserfolg in Helmershausen machte der SV am Freitagabend alles klar. 5x P. Caspari, 3x A. Jung sowie S. Kern und F. Angrisani waren die Torschützen bei Gegentreffern von R. Kleffel und C. Rosendorf. Die Meisterehrung wird nach dem letzten Spiel zum Auftakt des Walldorfer Sportfestes am 07.06 stattfinden.            (Text J.M. Bild J.S.)

 

Fr. 17.00 Uhr Kaltenlengsfeld gegen E-Junioren 1:4
Fr. 18.00 Uhr Helmershausen gegen Alte Herren 2:10
Fr. 18.00 Uhr Brott./Trusetal gegen A-Junioren 3:2
Fr. 10.30 Uhr Meiningen gegen 1.Mannschaft 5:1
Sa. 10.00 Uhr Floh/Selig.  III gegen D-Junioren 1:3
So. 10.00 Uhr Floh/Seligenthal gegen B-Junioren