Spielberichte und Ergebnisse der Vorbereitungsspiele 1. und 2. Mannschaft

Torfestival in Herges – Hallenberg!

Am vergangen Sonntag waren wir in Herges – Hallenberg zu Gast bei der 3. Vertretung. Walldorf trat mal wieder mit Personalproblemen an. Gerade einmal 11 Mann standen Braun in Herges zur Verfügung. Aber trotz der Probleme begann das Spiel recht vielversprechend. Ch.Fischer schnappte sich beim Anstoß gleich den Ball und schickte Kuk auf die Reise, dieser steckte zu Mirau durch der von rechts in den Strafraum der Heimherren flankte. Der heranlaufende Zerr konnte per Direktabnahme problemlos zur Führung ein schieben. Nach nicht einmal einer Minute stand es 0:1 für die Gäste von der Werra. Walldorf von Beginn an mit viel Offensivdrang kassierte dann nach einer kurzen Unaufmerksamkeit das 1:1 10.min. Doch nur 5 Minuten später brachte Kuk nach schönen Solo über rechts seine Farben wieder in Front. Noch in der gleichen Minute der nächste Angriff der Gäste. Über ein paar Stationen landete der Ball bei Bandemer und dieser zog aus. 15Metern einfach mal ab! Der Ball wurde noch von einem Gegner abgefälscht so das Keeper Winter keine Chance mehr hatte ihn zu parieren! 1:3 15.min. Die Antwort der Heimherren lies aber nicht lange auf sich warten. In der 18.min fiel nach Abstimmungsproblemen in der Walldorfer Hintermannschaft das eher Schmeichelhafte 2:3. Walldorf gab weiterhin Gas und versuchte alles um den alten Abstand wiederherzustellen. In der 20.min. kratze Winter einen Freistoß von Ch.Fischer gerade noch aus dem unteren Toreck.Doch nur 5 Minuten später war es Ohme der aus 16meter trocken abzog und den zwei Tore Abstand wiederherstellte. Walldorf lief in der Folge immer wieder an. Immer wieder waren es Kuk, Ohme oder Ch.Fischer, die es nach schöner Einzelleistung verpassten, den letzten Pass an den Mann zu bringen. Den Halbzeitstand besorgten aber wiederum die Gastgeber. Wieder war es eine Unstimmigkeit der Gäste im Spielaufbau die dann zum 3:4 Halbzeitstand sorgte 42.min.

Nach dem Seitenwechsel kamen die Gastgeber besser ins Spiel aber Walldorf ließ Erstmal nichts mehr zu. Im Gegenteil! Mirau setzte sich im ersten Angriff der zweiten Hälfte über links durch und zog aus halb linker Position im Strafraum ab. Seinen Schuss konnte Winter zwar Parieren aber den Ball konnte er nicht festhalten und der mit eingelaufene Hartwich stand goldrichtig und stellte mit einem Heber über den schon Geschlagenen Winter auf 3:5 55.min.! Wer meinte, dass es dasjetzt gewesen war, der lag falsch.!!! Denn nun Überschlugen sich die Ereignisse! Denn nur 3 Minuten später zogen die Gastgeber wieder auf ein Tor heran 4:5 58.min.! Wiederum nur 3 Minuten später stellte Mönch per Foulelfmeter auf 5:5 61.min. In der 67.min gelang den Heimherren nach einem Fehlpass der Gäste sogar die Führung 6:5 68.min. Doch die Freude wehrte nicht lange denn Walldorf lies sich nicht beirren und macht weiter mit offensiv Fußball. Dann hatte Bandemer seinen Auftritt! Er nahm sich das Spielgeräte und um kurvte die Komplette Hintermannschaft der Gastgeber und verlud auch noch Winter und stellte den Ausgleich wieder her. In der Folge verzogen Bandemer, Ohme, Ch.Fischer oder Kuk aus aussichtsreicher Position und verpassten so die Führung. Diese gelang dann in der 76.min wiederum den Gastgebern! 7:6!!!!!!! Was war das nur für ein Spiel! Aber ein Spiel dauert bekanntlich 90min.! Denn Walldorf gab trotz erneuten Rückstand nicht auf! In der 80.min verwandelte Mirau die Hereingabe von Zerr zum Zwischenzeitlichen 7:7! Nur 3 Minuten Später setzte Zerr sich wiederholt über links durch und hatte das Auge für den einlaufenden und völlig freistehenden Hartwich, dieser Schoss das Spielgerät per Direktabnahme unter die Latte und stellte damit den Endstand von 7:8 her. Danach passierte nichts mehr!

Aufstellung:

Tor: Adam

Abwehr: M.Forch, Kuk, Hofmann, T.Städtler

Mittelfeld: Ch.Fischer, Bandemer (MK), Mirau, Zerr

Angriff: Ohme, Hartwich

Tore: 0:1 Zerr 1.min., 1:1 Then 10. min., 1:2 Kuk 15. min., 1:3 Herrmann 15. min (Eigentor), 2:3 Klee 18. min., 2:4 Ohme 25. min, 3:4 Mönch 42. min., 3:5 Hartwich 55. min., 4:5 Horn 58. min., 5:5 Mönch 61. min, 6:5 Weisheit 68. min., 6:6 Bandemer 69. min., 7:6 Mönch 76. min., 7:7 Mirau 80. min., 7:8 Hartwich 83. min.                                                   (K.H.)

 

Auch der letzte Test erfolgreich

Zum Abschluss des Trainingslagers bestritt der SV 1921 Walldorf das letzte Vorbereitungsspiel auf die neue Saison und konnte dies mit 6:2 (2:1) für sich entscheiden. Zu Gast war der Kreisoberligist der KOL Westthüringen, die SG Dorndorfer SV 03, der das Spiel lange Zeit offen gestalten konnte.

Trotz der Temperaturen begannen beide Mannschaften couragiert, die erste Möglichkeit hatte der SV durch N. Schmidt, der von L. Schmidt gut in Szene gesetzt aber verzog. Die Gäste strahlten mit Karn über die rechte Seite und Hemming über links Gefahr aus. Nach einem Foul an Gleiche zeigte Schiri Dittmar ohne Umschweife auf den Punkt und Jung erzielte die Führung. Nur kurz darauf war Mansour zu schnell für die Walldorfer Abwehr, was den Ausgleich bedeutete. Doch Walldorf blieb dran und Gleiche hatte zweimal die Möglichkeit zur Führung, den ersten Versuch kratzte Blum von der Linie, der Nachschuss ging über das Tor. Karn traf im Gegenzug den Außenpfosten. Besser machte es M. Hartung, der nach einer halben Stunde einfach mal so nach einer abgewehrten Ecke abzog und Schassinski im Tor überraschte. Bis zur Pause erhöhte Walldorf dann den Druck doch Kirchner und Gleiche hatten aber vorerst kein Glück und Karn sowie L. Hemming fanden in Ledermann ihren Meister.

Der Ausgleich fiel nach fast einer Stunde, als Niebel eine Flanke von Blum unbedrängt und volley in die Maschen setzte. Der SV steckte nicht auf und N. Schmidt brachte Walldorf dann auf die Siegerstraße. Ein Ballgewinn an der Mittellinie von Jobst, der Gleiche schickte und der wiederum fand den mitgelaufenen Schmidt. Ein müstergültiger Angriff ! Nur zwei Minuten später wurde dann auch der unermüdliche Gleiche mit seinem ersten Treffer belohnt. In der Folge traf der Walldorfer noch zwei weitere Male, was einem lupenreinen Hattrick entspricht. Die Gäste versuchten es bis zum Ende mit Mey, Hermann, Niebel und Kaseer , eine Resultatsverbesserung herbeizuführen, doch Ledermann zeigte gute Reflexe und ließ keinen weiteren Treffer zu.

 SV 1921 Walldorf:

Ledermann, L. Schmidt II, Henke, Kleffel, C. Schmidt, Jobst, Gleiche, Jung, L. Schmidt I, M.Hartung, N. Schmidt, Forch, Kirchner, Städtler

SG Dorndorfer SV 03:

Schassinski, Blum, Roitsch, Volkert, Mey, Karn, M. Hemming, Hofmann, L.Hemming, Mansour, Hessel, Niebel, Kaseer, Hermann, J. Schaßinski

 

Torfolge: 1:0 M. Hartung (13.FE), 1:1 Mansour (15.), 2:1 M. Hartung (32.), 2:2 Niebel (57.), 3:2 N. Schmidt (61.), 4:2, 5:2, 6:2 Gleiche (63.,70.,83.)

Schiedsrichter:  Mario Dittmar (Schmalkalden)               (J.M.)

Dreimal Schmidt: In den hellen Trikots die Walldorfer C. Schmidt, L. Schmidt und N. Schmidt (vorne, v.l.)

Das mit den Strafstößen scheint dieses Jahr besser zu klappen…..

Knapper Sieg zum Sportfest

Im Rahmen des Walldorfer Sportfestes traf der SV 1921 auf den Landesklasseabsteiger Hainaer SV, der in der kommenden Saison ebenfalls in der Kreisoberliga seine Spiele bestreiten wird. Die Gäste unter Ronny Pfeifer traten wegen Personalnotstand mit einer bunt zusammengestellten Mannschaft an, vom A-Junior bis zu Alten Herren war alles vertreten, während Walldorfs Trainer Schwanitz aus dem Vollen schöpfen konnte.

Walldorf zunächst spielbestimmend, gefiel in der Anfangsphase mit schnellem Kurzpassspiel und hatte so auch die ersten Möglichkeiten. Jobst, J. Hartung und auch L. Schmidt fanden aber in Bartholomäus, dem Nachwuchstorwart, ihren Meister, ein Freistoß von Gleiche ging knapp vorbei. Haina tat sich schwer, ins Spiel zu kommen, war aber nur bei Standarts gefährlich und es dauerte fast eine halbe Stunde, bis Haina die erste Chance hatte. Last schlug einen Freistoß nach innen und Löser nahm den Ball volley, aber auch Ledermann im Walldorfer Tor war auf dem Posten. Schon im Gegenzug hatte erneut J.Hartung die Möglichkeit zur Führung, scheiterte aber einmal mehr am Torwart. Trotzdem die Walldorfer Führung noch vor der Pause, Hartungs Schuss fälschte Gössinger unglücklich ins eigene Tor ab. Die Walldorfer Pausenführung ob der Feldüberlegenheit aber verdient.

Nach der Pause Haina sichtlich bemühter, aber glücklos im Abschluss und nach einem strittigen Foul an Jobst im Strafraum mit folgendem Elfmeter ging der SV nach einer Stunde mit 2:0 in Führung. Zwar parierte der starke Bartholomäus den ersten Versuch von M. Hartung, gegen den Nachschuss war er jedoch machtlos. Doch die Gäste wollten das Spiel nicht einfach so aus der Hand geben und wurden gegen Ende der Partie stärker, wurden mit dem Anschlusstreffer von Korn, der ein schönes Solo hinlegte, belohnt. Die Chance zum Ausgleich hatte Löser auf dem Fuß, jagte den Ball aber freistehend über die Querlatte. In der turbulenten Schlussphase hielt Ledermann dann Walldorf mit einer Glanzparade auf Siegeskurs, während J. Hartung den Ball an die Lattenunterkante hämmerte.

SV 1921 Walldorf:

Ledermann, J. Hartung, Henke, Kleffel, C. Schmidt, Jobst, Gleiche, Jung, L. Schmidt, N. Schmidt, Friedrich, L. Schmidt, Städtler, M. Hartung

Hainaer SV:

Bartholomäus, Gössinger, Gundelwein, Diez, Muhammadali, Hummel, Winter, Mai, Korn, L. Höfer, Löser, M. Höfer, Last, Martin

Torfolge: 1:0 J. Hartung (42.), 2:0 M. Hartung (60. FE), 2:1 Korn (75.)

Schiedsrichter: Chris Altmann      Zuschauer: 75 (J.M.)

Bilder könnten diesmal etwas länger dauern, wir stellen momentan die Homepage um………………statt dessen der Walldorfer Siegtreffer in bewegten Bildern:

Geht doch, wennauch erst im 2. Versuch !

 

Gute zweite Halbzeit

Nachdem in der Vorwoche Gegner Wasungen kurzfristig absagte, stieg die 1.Mannschaft des SV 1921 Walldorf gegen den TSV Nordheim/Rhön in den Vorbereitungsmodus zur neuen Saison ein.

Die gastgebenden Rhöner gefielen zumindest im ersten Durchgang mit schnellem Kurzpassspiel und ließen Walldorf kaum Gelegenheiten, ein eigenes flüssiges Spiel aufzuziehen. Mit Pressing schnürte der Rhöner Kreisligavertreter die Gäste regelrecht in der eigenen Hälfte ein und erarbeitete sich gute Tormöglichkeiten. Als erster fackelte Diemer nicht lange, der Schuss ging nur knapp daneben. Auch eine Flanke von Johannes mit abschließendem Kopfball von Hergenhahn verfehlte nur knapp das Walldorfer Gehäuse. Nach gut einer halben Stunde ließ dann der Druck etwas nach und Walldorf kam zu seiner ersten und einzigen Möglichkeit der ersten Halbzeit. N. Schmidt setzte den Ball aber neben das Tor. Eine unglückliche Kopfballrückgabe des Walldorfer Kapitäns nutzte Hippeli noch vor der Pause zur Führung, er hatte richtig spekuliert.

DIE Chance zum 2:0 hatte Johannes auf dem Fuß, aber die Nerven spielten dem Stürmer wohl einen Streich, denn freistehend vor Friedrich im Tor ging der Ball weit über den Kasten. Gleiche für den SV tat es ihm gleich und hämmerte den Ball kurz darauf, wohl auch überrascht von der Chance, weit über das TSV Gebälk. Das 2:0 fiel nach einer Stunde. Nach einer Flanke von der Grundlinie reagierte erneut Hippeli am schnellsten und ließ Friedrich keine Chance. Doch Walldorf steckte nicht auf. Ein schönes Solo über die rechte Seite von L. Schmidt schloss sein Bruder Christian erfolgreich mit dem Anschlusstreffer ab, von der Strafraumgrenze ins lange Eck. Zeit war noch genug doch die besseren Möglichkeiten zur Spielentscheidung hatte der TSV. Erst traf Diemer nur den Pfosten und die Bälle von Hippeli und J. Fischer wurden Beute des Walldorfer Keepers. In den Schuss von Hergenhahn warf sich Kleffel erfolgreich hinein aber mit dem letzten Angriff nahm sich F. Fischer ein Herz und überlistete den bis dahin sicheren Nordheimer Torwart Heinrich mit einer Bogenlampe zum 2:2.

TSV Nordheim/Rhön:

M.Heinrich, D.Seifert, Hergenhahn, N. Seifert, Hippeli, Manger, Diemer, Johannes, Fischer, Schmidt, Stäblein, Hornig, S.Heinrich, Thews,Trapp

SV 1921 Walldorf:

Friedrich, Fischer, J. Hartung, L. Schmidt, M. Hartung, Kleffel, C. Schmidt, D. Angrisani, L. Schmidt, Städtler, N. Schmidt, Lehmann, Gleiche, Jung

Torfolge: 1:0, 2:0 Hippeli (43., 59.), 2:1 C. Schmidt (65.), 2:2 F. Fischer (90.)

Schiedsrichter: Christian Mai                  Zuschauer: 40 (J.M.)

 

Walldorfs Städtler hat hier das Nachsehen gegen den Rhöner Johannes

Die Schusshaltung war gut, aber wo ging der Ball hin….??

 

Sa. 08.07.17  15.00 Uhr 1.Mannschaft gegen Wasungen abgesagt
So. 09.07.17  15.00 Uhr 2.Mannschaft gegen Brotterode II  4:4
So. 16.07.17  15.00 Uhr Nordheim/Rhön gegen 1.Mannschaft  2:2
So. 16.07 17  15.00 Uhr 2.Mannschaft gegen Trusetal II  1:3
Sa. 22.07.17  14.00 Uhr 2.Mannschaft gegen Martinroda II  0:4
Sa. 22.07.17  17.00 Uhr 1.Mannschaft gegen Haina  2:1
Fr.  28.07.17  19.00 Uhr 1.Mannschaft gegen Immelborn  5:1
Fr.  28.07.17  19.00 Uhr Wahns gegen 2.Mannschaft  1:3
So. 30.07.17  15.00 Uhr Kaltensundheim II gegen 2.Mannschaft  abgesagt
So. 30.07.17  14.30 Uhr 1.Mannschaft gegen Dorndorf  6:2
So. 06.08.17  15.00 Uhr St./Hallenberg III gegen 2.Mannschaft  
So. 06.08.17  15.00 Uhr Kaltenwestheim gegen 1.Mannschaft 1. Punktspiel

 

…viel Erfolg !!!         Bilder und Videos (J.M.)