Spielberichte und Ergebnisse vom 16.11.2019

Gelungener Start in die Rückrunde…

Mit einem hochverdienten 2:0 (0:0) Sieg gegen die SG SV Blau-Weiß-Kaltenwestheim konnte der SV 1921 Walldorf den Rückrundenauftakt in der KOL Rhön-Rennsteig erfolgreich gestalten.

Die Gäste aus der Rhön begannen druckvoll, bei zwei Eckstößen in den Anfangsminuten der Partie hatte die Walldorfer Abwehr richtig zu tun, nach einer Viertelstunde rettete Hartung als letzter Mann in höchster Not nach einem Tempogegenstoß. Die SG zumindest im ersten Durchgang gefährlich, bei Thamms Schuss in der Folge konnte Ledermann nur per Fußabwehr klären. Die vielen hohen Bälle beider Mannschaften in die Spitze brachten gar nichts, da die Abwehrreihen auf dem Posten waren und die Möglichkeiten vereitelten. Aber Walldorf machte sich das Leben mit riskanten Querpässen vor dem eigenen Strafraum selber schwer, allerdings konnten die Gäste kein Kapital daraus schlagen. Es fehlte einfach die Präzision im Abschluss und so wurden die Seiten torlos gewechselt.

Walldorf kam dann wacher aus der Pause und man merkte, dass man heute nicht auf Remis spielen wollte. Gleiches Drehschuss nach einer Ecke wurde noch im letzten Moment zur Ecke geblockt, der nachfolgende Kopfball von L. Schmidt I ging nur knapp über Kämmers Kasten. Nach einem Freistoß herrschte dann Durcheinander im Gästestrafraum, aber Schmidts Versuch ging über das Tor. Nur selten noch tauchte die SG in der Walldorfer Hälfte auf und nach einer misslungenen Ecke ging es dann ganz schnell, Tempogegenstoß mit fünf gegen drei Spieler, Flanke Jobst auf Gleiche, aber dessen Kopfball konnte Kämmer, wenn auch mit Problemen, parieren. Walldorfs Druck nahm zu, die SG fast nur noch im Verteidigungsmodus, Vorstöße wurden schon im Ansatz unterbunden. Nach einer Stunde jagte Jobst den Ball über die Querlatte und ein Kopfball von Kirsch wurde Beute von Kämmer. Nach 70 Minuten foulte Marschall Kirsch im Strafraum und Schiedsrichter Fries zeigte ohne Umschweife, aber von ewigen Protesten der Rhöner begleitet, auf den Punkt. Es dauerte geraume Zeit, bis der Ball zum fälligen Elfmeter herausgerückt wurde, so wurde auch der Schütze beeinflusst, der ausführen sollte. F. Fischer nagelte so den Ball an den Pfosten, und der SV versuchte weiter, eine Entscheidung herbei zu führen. Kurz darauf war es dann soweit, Lohn des Einbahnstraßenfußballswar die Walldorfer Führung nach etwa 70 Minuten. Der Ball kam nach vorne auf Gleiche, der nicht lange fackelte und ihn direkt an Kämmer vorbei zur längst überfälligen Führung einschieben konnte, nebenbei sein 100. Punktspieltor, Herzlichen Glückwunsch ! Die wirklich einzige Möglichkeit der Rhöner datiert aus Minute 82, als Flößner einen Kopfball auf das von Ledermann gehütete Gehäuse bringen konnte, jedoch war der im zweiten Durchgang fast beschäftigungslose Keeper auf dem Posten. Die endgültige Entscheidung besorgte dann Nachwuchsspieler Göbel nach schöner Vorarbeit von Jobst, der die gesamte gegnerische Abwehr austanzte und den Blick für den Mitspieler hatte. Der Ball rollte gegen die Laufrichtung von Kämmer ins lange Eck zum 2:0 (83.) und obwohl Fries über fünf Minuten nachspielen ließ, blieb es beim vierten Heimsieg Walldorfs in der laufenden Saison.

SV 1921 Walldorf: Ledermann, F. Fischer, Hartung, F.Angrisani, Kleffel, Jobst, Gleiche ( 90. P. Caspari), Göbel (89. Steitz), L. Schmidt I, L. Schmidt II, Kirsch (90+1 Nothnagel)

SG SV Blau-Weiß-Kaltenwestheim: Kämmer, Salzmann, Wezel, König, Marschall, Heim (80. Otto), Greifzu, Thamm (73. Erk), Flößner, Kranz, Baumbach

Torfolge:   1:0 Gleiche (78.), 2:0 Göbel (84.) 

Schiedsrichter: Alexander Fries (Bibra)          Zuschauer:   40       (J.M.)

Bilder vom Spiel gibt es wie immer in der Galerie…………                         

Sa. 10.00 Uhr Jüchsen vs. B-Junioren  1:6 (Pokal)
Sa. 10.00 Uhr D-Junioren vs. Suhl II  9:0 (Pokal)
Sa. 10.00 Uhr E- Junioren I vs. Trusetal  9:3 (Pokal)
Sa. 12.00 Uhr 2.Mannschaft vs. Oberweid  1:5
Sa. 14.00 Uhr 1.Mannschaft vs. Kaltenwestheim  2:0