Spielberichte und Ergebnisse vom 09.11. und 10.11.2019

Ein Elfmeter bringt drei Punkte…

Am Ende konnte sich der SV Trusetal 05 bei seinem Torwart Lesser bedanken, dass man beim SV 1921 Walldorf „nur“ 1:0 (0:0) verloren hatte, denn er entschärfte reihenweise teils  klarste Möglichkeiten der Gastgeber, aber auch sein Pendant Ledermann glänzte mit sehenswerten Paraden. Walldorf, wie so oft in der laufenden Saison, sofort mit Zug zum Tor und so ergaben sich für Jobst und C. Schmidt die ersten Chancen. Trusetal indes brauchte, um ins Spiel zu finden, auch weil man nicht in Bestbesetzung auflaufen konnte. So war es Specht, der nach einem Freistoß über das Tor köpfte (15.). Die beste Möglichkeit bis dahin hatte Lang kurz darauf, aber Ledermann lenkte den Ball noch über die Latte. Aber insgesamt war Walldorf dominierend, nur die Führung sollte sich nicht einstellen. Viel spielte sich vor den Strafräumen ab und so verging die Zeit. Gleiche hatte nach etwa einer halben Stunde freie Bahn aber Lesser blieb Sieger. Auch Hartung, der heute ebenfalls sein 150. Punktspiel für die erste Mannschaft absolvierte, fand seinen Meister in Lesser, der noch irgendwie den Ball zur Ecke ablenken konnte. Bei manchen Spielzügen Walldorfs fehlte einfach die Präzision, um erfolgreich abzuschließen. Die Gäste versuchten es meist mit langen Bällen, Ausgangspunkt fast immer Lesser, aber vor allem Lehmann vereitelte so manchen Vorstoß mit gutem Zweikampfverhalten. Die wenigen Konter, die Trusetal fuhr, wurden auch überhastet abgeschlossen und so wurden torlos die Seiten gewechselt.

Trusetal wechselte in der Pause, für Wolf kam Wichert, was sich letztendlich als spielentscheidend erweisen sollte… Mit seiner ersten Aktion klärte er in Torwartmanier eine Walldorfer Eingabe, was logischerweise einen Handstrafstoß nach sich zog. F. Fischer zögerte keinen Moment, schnappte sich den Ball und netzte zur längst überfälligen Walldorfer Führung ein. Doch die Gäste blieben gefährlich. Es gab Freistoß für Trusetal und Ledermann konnte sich einmal mehr auszeichnen, als er den Ball, der durch die löchrige Mauer flog, noch über die Querlatte lenken konnte. Doch mit der Führung im Rücken begann dann Walldorfs stärkste Phase. Man schnürte den Gegner immer mehr in dessen eigener Hälfte ein und Lesser rückte in den Mittelpunkt, so rettete er gegen Gleiche und Jobst, die die Führung hätten ausbauen können. Man konnte schon von zeitweisem Powerplay sprechen. Wichert konnte nach seinem rüden Foul an L. Schmidt im übrigen froh gewesen sein, nicht die Ampelkarte zu sehen! Erst gegen Ende der Partie gab es noch Chancen für Trusetal, zum Ausgleich zu kommen. Ein Freistoß wurde immer länger, aber A. Schmidt traf nur den Pfosten und Ledermann, der den zurückspringenden Ball ins Gesicht bekam, lenkte ihn unfreiwillig zur Ecke. In der Schlussphase dann offener Schlagabtausch, Trusetal versuchte alles, um wenigstens einen Punkt mitzunehmen und Walldorf um die endgültige Entscheidung bemüht. Doch es blieb beim knappen aber verdienten Sieg des SV Walldorf, der in der Tabelle weiter nach oben klettert.

SV 1921 Walldorf: Ledermann, F. Fischer, Hartung (72. Jung), F. Angrisani, Lehmann, Kleffel, C. Schmidt, Jobst, Gleiche (88. Göbel), L. Schmidt I, Kirsch

SV Trusetal 05: Lesser, Messerschmidt, Wolf (46. Wichert), Rametsteiner, Specht, Ullrich, A. Schmidt, Peter, Stapf, Lang (79. Wagner), Kapica (85. S. Schmidt)

Tor: F. Fischer (49. HE)  Schiedsrichter: S. Neumann (Schleusingen)  Zuschauer: 60      (J.M.)

....Bilder vom Spiel sind in der Galerie anzusehen……  (J.M.)

So. 10.00 Uhr Helba II vs. E-Junioren 1:12
Sa. 10.00 Uhr Breitungen vs.. D-Junioren II 2:7
Sa. 10.00 Uhr Jüchsen vs. B-Junioren 3:4
Sa. 12.00 Uhr 2.Mannschaft vs. KaltewestheimII n.A. Gast
Sa. 14.00 Uhr 1.Mannschaft vs. Trusetal 1:0
Sa. 16.00 Uhr St./Hallenberg vs. Damen n.A. Heim
So. 10.00 Uhr D-Junioren vs. Wasungen 5:0