Spielberichte und Ergebnisse vom 29.04.-30.04.22…

Es geht doch….!

Da ist er endlich: der zweite Heimsieg der Saison, und was für einer! Mit einem souveränen 5:0 (4:0) schickte der SV 1921 Walldorf den teils überforderten FC Schwallungen Werra-abwärts auf die Heimreise.

Walldorf sofort im Angriffsmodus, beim ersten Angriff kam Jobst nur einen Schritt zu spät. Aber schon der nächste Angriff saß. Freistoß aus dem rechten Halbfeld von Jobst und L. Schmidt I schraubte sich am höchsten, um mit dem Kopf einzunetzen. (5.)Der FC versuchte gegenzusteuern, aber nach der guten Flanke von Motz verstolperte Pfannstiel den Ball aus aussichtsreicher Position. Besser machte es der SV; nach einem Eckball von Gleiche auf den langen Pfosten stand Braun goldrichtig und war ebenfalls per Kopfball erfolgreich. Somit ein Walldorfer Auftakt nach Maß und Erbe im Schwallunger Kasten schon früh „bedient“. Die Körpersprache vom SV passte heute, man eroberte die Bälle oft schon im Mittelfeld, war aber wie so oft anfällig bei langen Bällen. Als die Abseitsfalle mal nicht zuschnappte, stand auf einmal Kirchner frei vor Ledermann, der jedoch parieren konnte. Motz passte auf Möller, aber auch der brachte den Ball nicht richtig unter Kontrolle. Die Tore indes schoss weiter Walldorf. Gleiche setzte sich entscheidend über die rechte Seite durch und vollendete mit seinem 125. Pflichtspieltor für Walldorf ins lange Eck. Gespielt gerade mal eine halbe Stunde. Der FC indes auch bei ruhenden Bällen gefährlich, allein die Feinabstimmung fehlte.  Walldorf da weitaus effektiver, Tu schickte Friedel auf die Reise, der gewann das Laufduell gegen Hess und vollendete kaltschnäuzig. Ein Freistoß von Motz von der Strafraumgrenze allerdings ging neben das Tor.

Nach dem Wechsel kam Schwallungen dann doch endlich besser ins Spiel, jedoch fehlte noch immer die entscheidende Effektivität und die Uhr tickte heute mal für Walldorf. Mit einer sicheren Führung im Rücken verlegte man sich aufs Kontern, nicht zuletzt um Kräfte zu sparen. Auch vereitelte Erbe so manche Aktionen mit großartigen Paraden. So glänzte er gleich zweimal in kürzester Zeit gegen Gleiche. Eine Viertelstunde vor dem Ende dann eine unschöne Aktion gegen Hadavi, Foul im Strafraum. Klar gab es dafür einen Strafstoß, aber ob der gefoulte am Sonntag spielen kann, ist fraglich, denn er musste kurz darauf wieder ausgewechselt werden. Gleiche trat an und versenkte Ball zum 5:0 Endstand und die Messe war gelesen. Zwar hatte Carl noch eine Möglichkeit kurz vor dem Ende, aber Ledermann, der just beim bislang einzigen Heimsieg des SV (30.10.21) das Tor hütete und danach fast ein halbes Jahr Pause einlegte, war beim Comeback auch hier Sieger und konnte so die „Null“ halten. Ein wichtiger Sieg, denn auch die Konkurrenz schlief nicht….

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSB0aXRsZT0iU3RyYWZzdG/DnyBULiBHbGVpY2hlIGdlZ2VuIFNjaHdhbGx1bmdlbiIgd2lkdGg9IjExMzAiIGhlaWdodD0iNjM2IiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkL1lVenFERHF4LS04P2ZlYXR1cmU9b2VtYmVkIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3c9ImFjY2VsZXJvbWV0ZXI7IGF1dG9wbGF5OyBjbGlwYm9hcmQtd3JpdGU7IGVuY3J5cHRlZC1tZWRpYTsgZ3lyb3Njb3BlOyBwaWN0dXJlLWluLXBpY3R1cmUiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj48L2lmcmFtZT4=

SV 1921 Walldorf: Ledermann, Fischer, Braun, Nothnagel, Friedel (63. Hadavi, 81. N. Schmidt), Jobst, Gleiche, Anh Tu (60. Kerschner), L. Schmidt I, Städtler, Kirsch

FC Schwallungen: Erbe, Albrecht, Schneider, Pfannstiel, Kirchner, Motz, Roßbach, Günther, Möller (82. Carl), Hess, Ley (46. Jacob)

Torfolge: 1:0 L. Schmidt I (5.), 2:0 Braun (15.), 3:0 Gleiche (28.), 4:0 Friedel (37.), 5:0 Gleiche (77. Strafstoß)

Schiedsrichter: Pierre Leitschuh                   Zuschauer:  70             (J.M.)

………Bilder von der Partie sind in der Galerie 2022…….

Fr. 18.00  Uhr 1.Mannschaft vs. Schwallungen  5:0
Sa. 10.00 Uhr PPSV Suhl vs. A-Junioren  0:7
Sa. 10.00 Uhr C-Junioren II vs. Albechts 13:0
So. 15.00 Uhr 1.Mannschaft vs. Floh/Seligenthal  4:2
So. 17.00 Uhr St. /Hallenberg vs. Damen