Spielberichte und Ergebnisse vom 09.09.-11.09.22 im…

Zweite Mannschaft tritt auf der Stelle…

Wer so viel Chancenwucher wie Walldorfs Reserve gegen den TSV Blau-Weiß-Helmershausen betreibt, braucht sich nicht zu wundern, am Ende ohne Punkte dazustehen, denn die 1:3 (0:1) Heimniederlage wäre durchaus vermeidbar gewesen.

Die Anfangsphase gehörte der Heimelf, Wagner und D. Angrisani hatten die Führung mehrfach auf dem Fuß. Der erste ernst zu nehmende Gästeangriff bedeutete die Führung. Einen Flatterball aus 25 Metern konnte Keller nur nach vorne abwehren und Abt staubte erfolgreich ab. Der Keeper dadurch verunsichert, besonders wenn aus der Distanz geschossen wurde, so ergaben sich in der Folge Chancen für Gottschalk und erneut Abt. Für den SV bemühte sich Angrisani mehrmals vergeblich, die beste Möglichkeit kratzte Hasenstab kurz vor der Pause von der Linie.

Beim 0:2 kurz Nach Wiederanpfiff war sich die Abwehr uneinig und so konnte Völkner unbedrängt einköpfen. Der gleiche Spieler erhöhte nach einer Stunde nach einem Steilpass, ins lange Eck. Doch daraufhin unterbrach Schiri Dittmar die Partie und begab sich zur Coachingzone der Gäste, um mit deutlichen und unmissverständlichen Worten klarzumachen, was er von den verbalen Beleidigungen (des namentlich bekannten) aus diesem Bereich hielt. Solche Leute wollen wir auf unseren Plätzen nicht haben! Fußball wurde danach auch noch gespielt, der schön herausgespielte Ehrentreffer von Bräuning nach Vorlage von Chlach kam aber zu spät, denn obwohl der TSV einen Gang zurückgeschaltet hatte, brachte man den Sieg über die Zeit.

SV 1921 Walldorf II: Keller, Chlach, Koch (60.Schmidt), Röhrig, Wagner (69. Zerr), Städtler (79. Amstein), Steitz, D. Angrisani, Bräuning, Möbs, Friedrich

TSV Blau Weiß Helmershausen: Schenck, Herget (30. Merten,46. Seidel), Hoffmann, Fischer, Seugling, Rosendorf, Gottschalk (46. Dürr), Abt, Völkner, Hasenstab, Kleffel (78. Horbank)

Schiedsrichter:  Mario Dittmar (Mittelschmalkalden)           Zuschauer: 40    

….mehr Bilder vom Spiel in der Galerie 2022…                       (J.M.)

Sieg in der Nachspielzeit…

In einer kampfbetonten und teilweise hitzigen Partie bezwangen die Alten Herren des SV 1921 Walldorf den VfL Meiningen im ersten von drei Punktspielen der Saison mit 2:1 (1:0). In der ersten halben Stunde passierte nicht viel vor den Toren, meist waren es Einzelaktionen, die für Gefahr sorgten. Ein Kullerball von Kern brachte den SV dann kurz voer der Pause in Führung, Marr im Tor sah da nicht gerade glücklich aus.

Die zweite Halbzeit wurde dann noch hektischer, nachdem Fehringer mit einem Elfmetergeschenk den Ausgleich markieren konnte, wurde der SV zusehends unsicherer und es lief nicht mehr viel zusammen, stattdessen hatten die Gäste die Führung mehrmals auf dem Fuß, alleine Walther hatte einige Möglichkeiten. Nach den Einwechslungen von Ebert und Göbel kurz vor dem Ende ergaben sich dann noch einige Konterchancen. Eine davon nutzte Göbel mit einem Kopfball über den herauslaufenden Marr. Viel länger hätte das Spiel aber auch nicht dauern können, die einbrechnede Dunkelheit verhinderte eine noch längere Nachspielzeit.

SV 1921 Walldorf: Schöfbauer, Koch, Möbs, F.Angrisani, Kirchner, Caspari, Wolf, Gnauck, Kern, Hirth, C.Fischer, Ebert, Göbel

VfL Meiningen: Marr, Abt, Spiegel, Mohr, Fehringer, Schleicher, Mittelsdorf, Walther, Luck, Otto, Belger, Senf, Hohlfeld

Torfolge: 1:0 Kern (34.), 1:1 Fehringer (46.), 2:1 (70+2)

Schiedsrichter:  Volker Martthes             Zuschauer:  40              

….mehr Bilder vom Spiel in der Galerie 2022…         (J.M.)

Fr. 18.30 Uhr Alte Herren gegen Meiningen 2:1
Sa. 10.00 Uhr E-Junioren gegen Wasungen 3:7
Sa. 10.00 Uhr Breitungen gegen C-Junioren I 3:0
Sa. 10.15 Uhr Viernau gegen B-Junioren 0:3
Sa. 10.30 Uhr Jüchsen gegen A-Junioren 2:4
Sa. 15.30 Uhr Breitungen gegen 1.Mannschaft 4:1
So. 10.00 Uhr G- Junioren Turnier in Kaltensundheim  
So. 11.00 Uhr C-Junioren II gegen Kaltenwestheim  
So. 10.15 Uhr Jüchsen gegen F-Junioren  
So. 15.00 Uhr 2.Mannschaft gegen Helmershausen